Raubfischangeln


Raubfischangeln wie Zanderangeln, Barschangeln und Hechtangeln

Unter Raubfischangeln versteht man das Angeln, egal ob Kunstköderangeln oder das Ansitzangeln mit dem toten Köderfisch, auf Hecht, Zander und Barsch. Auch das Spinnangeln auf Rapfen oder Döbel fällt unter die Kategorie Raubfischangeln. Für das Angeln auf Forellen oder Welse gibt es bei Angel-Discount24 eine eigenen Kategorie wie das Forellenangeln und Welsangeln.

Alles zum Raubfischangeln wie Raubfischruten, Raubfischrollen und Raubfischzubehör

Unter der Kategorie Raubfischangeln bietet Angel-Discount24 vor allem alles nötige zum Kunstköderangeln und Naturköderangeln auf Barsch, Hecht und Zander an. Neben speziellen Raubfischruten und Raubfischrollen finden Sie speziell für den Kunstköderangler abgestimmte Raubfischtaschen oder Raubfischboxen. Raubfischvorfächer verschiedener Materialien finden Sie ebenso wie alle nötigen Materialien, Haken, Drillinge, Kleinteile oder Werkzeug zum Herstellen unterschiedlicher Vorfächer. Ebenso verschiedene Pasten, Aromen und Lockstoffe um die Attraktivität Ihres Kunstköders zu steigern.

Angelgeräte zum Raubfischangeln auf Hecht, Zander und Barsch 

Der Raubfischangler findet tolle Raubfischrollen, egal ob Stationärrollen oder Baitcastrollen, für das Raubfischangeln auf listige Raubfische, egal ob Rapfen, Zander, Barsch oder Hecht. Vieles sind robuste salzwasserfeste Spinnrolle die sich ideal mit dünnen geflochtenen Schnüre fischen lassen- egal ob von Daiwa, Cormoran, Spro, Balzer, Iron Claw, Doiyo oder Quantum. So unter anderem die Daiwa Certate oder Daiwa Freams.

Unterschiede Hechtangeln, Zanderangeln und Barschangeln

Beim Hechtangeln, je nachdem, ob es mit dem toten Köderfisch oder einem Kunstköder wie Blinker oder Wobbler auf den Esox geht, braucht der Hechtangler eine unterschiedliche Ausrüstung. Bedingt durch die scharfen Hechtzähne benötigt der Angler auf jeden Fall ein hechtsicheres Stahlvorfach oder Titanium-Vorfach. Beim Kunstköderangeln kommt eine Spinnrute zum Einsatz, beim Angeln mit dem Köderfisch an der Hechtpose eine Stellfischrute oder Allroundrute. Selbst eine Karpfenrute eignet sich optimal zum Hechtangeln. Zanderangeln kann man ebenfalls mit dem toten Köderfisch oder Fischfetzen an der Pose oder dem Grundblei. Als Kunstköder hat sich beim Zanderangeln vor allem der Gummifisch vor dem Wobbler durchgesetzt. Eine Zanderrute zum Angeln mit dem Gummifisch sollte eine Gummifischrute mit starkem Rückgrat und sensibler Spitze für eine optimale Bisserkennung sein. Das Barschangeln ist das wohl vielseitigste unter dem Raubfischangeln. Kunstköderangeln, Drop-Shot-Angeln, Finesse-Angeln mit Texas- oder Carolina-Rig oder das Angeln mit dem toten Köderfisch, Fischfetzen oder dem Tauwurm ist geeignet zum Angeln auf Barsche.

Hechtruten, Barschruten und Zanderruten zum Angeln mit Kunstködern oder dem toten Köderfisch

Spinnruten, Jerkbaitruten, Baitcastruten, DropShot-Ruten, Vertikalruten oder Jiggerruten eignen sich für das aktive Kunstköderangeln auf ihren Zielfisch, den Raubfisch. Diese Raubfischruten können Sie mit Gummifisch, Wobbler, Jerkbait, Blinker oder Spinner fischen. Für das Raubfischangeln mit dem toten Köderfisch eignen sich hervorragend lange Stellfischruten von über 6m wie die Balzer MK Adventure Hechtständer von Matze Koch oder die Balzer Diabolo 8 in 7.50m. Einfach eine tolle Angelrolle ran und sie können ihren toten Köderfisch an dem Angelplatz, wie z.B. einer steil anfallenden Kante, anbieten. Für den Drill und die Landung sollten diese langen Teleskopruten eingefahren werden.